Informatikkurse und Schulklassen ab Klasse 10 sowie IT-Azubiklassen sind gern gesehene Gäste an unserer Fakultät. Im Rahmen von drei unterschiedlichen Workshops lernen Schülerinnen und Schüler aktuelle Themen der Informatik auf spielerische Weise kennen.

Die Workshops werden von Frau Dr. Christine Maindorfer und einem studentischen Team am Campus Furtwangen durchgeführt. Sie werden an die Vorkenntnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst und mit Ihnen terminlich individuell vereinbart. Planen Sie einen halben Tag ein – am besten 3 bis 4 Stunden -, damit genügend Zeit bleibt, vor Beginn des Workshops unseren kleinen NAO-Roboter kennen zu lernen. Ein kurzer Vortrag mit Infos zum Informatikstudium rundet das Programm ab.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen zu einem der folgenden Workshops:

Digitale Schnitzeljagd 2.0: Die Meisterhacker

Die neu konzipierte Digitale Schnitzeljagd 2.0 beschäftigt sich mit dem brisanten Thema IT-Sicherheit. Hierbei erleben die Schülerinnen und Schüler das Thema Hacking auf spannende Art und Weise. Aha-Erlebnisse sind den Meisterhackern garantiert! Der Workshop ist in 12 Stufen aufgebaut, wobei ein Level geknackt sein muss, bevor es zur nächsten Herausforderung weitergeht. Dies erfordert ein Höchstmaß an Kreativität und die ganz schnellen Freaks können sich noch an 4 extra Level wagen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen, dass z.B. die Google-Suchmaschine mehr sein kann als nur ein Stichwortverzeichnis.
Voraussetzungen: Wissen über den allgemeinen Umgang mit Dateien und dem Internet.
Dauer des Workshops: ca. 2 h bis 2,5 h

Digitale Schnitzeljagd 1.0: Die Welt der Hacker kennenlernen

Die Digitale Schnitzeljagd 1.0 ist für jüngere Schülerinnen und Schüler geeignet und beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema IT-Sicherheit. Hierbei lernen Schülerinnen und Schüler die Welt der Hacker anhand einer Serie spannender Aufgaben kennen.
Voraussetzungen: Wissen über den allgemeinen Umgang mit Dateien und dem Internet.
Dauer des Workshops: ca. 1,5 h bis 2 h

Mit Karel J Robot in die virtuelle Welt eintauchen

Der Roboter Karel J lebt in einer virtuellen Welt. In diesem spannenden Workshop gilt es, Karel J in seiner simulierten Welt zu steuern. Durch einfache Befehle soll er bestimmte Aufgaben lösen, die während des Programmablaufs graphisch am Bildschirm dargestellt werden. So können die Schülerinnen und Schüler das Verhalten ihres programmierten Roboters live beobachten. Sie erleben sehr anschaulich, was sie programmiert haben und ob ihr persönlicher Roboter die gestellten Aufgaben erfüllt. Karel J Robot wurde speziell für den Einsatz in der Lehre entwickelt; der Workshop verspricht einen hohen Spaßfaktor.

Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse der Programmierung mit Java
Dauer des Workshops: 2 h bis 3 h